Heinz-Jürgen Stebel (*1954)

Heinz-Jürgen Stebel (*1954) ist im heute verschwundenen Kiez rund um den Alexanderplatz aufgewachsen. "Da gab es  einen Fischgroßhandel, dadurch hat die ganze Gegend dort immer nach Fisch gerochen. Dadurch haben sich da damals sehr viel Katzen herumgetrieben. Ratten glaube ich auch, aber Katzen hat man mehr so in Erinnerung."

 

Russische Besatzer

"Ob ich ein Ami-Auto aufgemacht habe oder ein Russen-Auto, das war ein ganz anderer Geruch. Durch ihre Papirossa haben die Russen-Autos ganz anders gerochen. Aber die waren zu uns Kindern sehr nett."

London

"Da keiner Ostgeld kannte, fragte die Lady: "Oh it's new German money?" Und einer sagte von uns:

"Ja ja, yes, yes."

Und da tauschte sie dann zum Westkurs das Ostgeld in Pfund."

Weltzeituhr

"Man hatte sich auf den ersten Blick so ein bisschen verliebt, aber jeder hatte dann so seine Aufgaben und dann haben wir gesagt: wir treffen uns um 16:00 am Alex an der Weltzeituhr! Auf jeden Fall!"