Andreas Bauer (*1968)

"Damals hieß es noch Kreuzberg 36, das war ja mal unterteilt in 36 und 61. Und da bin ick die ersten Jahre groß geworden." Zum Start ins neue Jahr berichtet Andreas vom Kreuzberg der 70er und 80er, von seiner großen Liebe zu Hertha BSC (und von einem Besuch beim BFC Dynamo zu Mauerzeiten). Vor allem aber berichtet er von seiner Familie, seinen Geschwistern, seinem Vater und seinen zwei Müttern.

Hertha BSC

"Hertha war ein großes Thema, immer - im Leben, von Kindheit an. Mit meinem Vater immer, und Geschwistern im Stadion gewesen."

Mütter

"Es war ein gutes Familienleben. Was nachher komplett aus den Fugen geriet, als ein großer Standpunkt der Familie wegfiel. Durch den Tod meiner Mutter."

BFC Dynamo

"Dieser Grenzübertritt an sich (...), diese ganze Atmosphäre, alles Grau in Grau, dieses schummrige Licht, diese üblen Gestalten von GrePos da, mit den tief ins Gesicht gezogenen Schirmmützen."