Vanessa (*1985)

Vanessa (*1985) ist im Wedding als Tochter einer Deutschen und eines namibianischen Freiheitskämpfers geboren und in Schöneberg aufgewachsen. "Meine Kindheit war nicht so schön, aber ich versuche das jetzt mal zu beschreiben, ohne dass das für die Leute so traumatisierend klingt. Mein Vater war immer sehr aufopferungsvoll für alle Anderen und für seinen politischen Kampf, aber leider hat's dann in der Familie gefehlt, an Liebe und Fürsorge und Kampfgeist."


Zuhause

"Mein Zimmer durfte nie zugemacht werden. Meine Mutter - alles musste immer sichtbar sein für sie. Ich hätte mich sehr gerne mit Freunden getroffen, die ich dann auch heimlich eingeladen habe. Aber das wurde alles unterbunden."

Namibia

"Meine schönste Kindheits-erinnerung war immer, wenn wir nach Namibia geflogen sind. Da habe ich mich sehr, sehr frei gefühlt, da konnte ich "ich" sein. Da bin ich auf Liebe gestoßen."

Keine schönen Kreise

"Dann habe ich halt gemacht, was ich wollte. Und so bin ich ab 14 Jahren immer in irgendwelche Discos gekommen.  Und habe mich dort dann mit älteren Menschen auseinandergesetzt. Und bin dann auch in nicht so schöne Kreise geraten."