Peter Patzek (*1941)

"Umständliche Geschichten oder intelligente Sachen oder witzige Sachen zu machen, vergisst du nie! Du brauchst nicht den Beleg. Das existiert ja sowieso alles in deinem Kopf und Angeben liegt nicht in meinem Leben." Peter Patzek (*1941) - in Berlin weltbekannt als "Platten Pedro" - erzählt aus seinem umständlichen, intelligenten und witzigen Leben. Von seiner frühen Liebe zu Elvis und seiner Republikflucht, außerdem über seine Zeit als DJ bei Rolf Eden und wie er schließlich seinen Plattenladen eröffnete, der am 19. April 50 jähriges Jubiläum feiert. 

 

Plattenspieler

"Ich habe oft die Schule geschwänzt, vor allem in der 6.Klasse, da war ich 12 und habe am Nordbahnhof bei einem Holz-und Kohlenhändler immer ne Stunde Holz gehackt und dann gab der mir immer eine Mark, West. Und dann bin ich in eine Wechselstube und dafür gab es 5 Ost. Und in der Schönhauser Allee gab es einen Plattenladen und da habe ich immer meine Platten gekauft." 

Kanada

"Die nächste Clique, war die in der Schönhauser Allee. Und da verschwand immer wieder einer. Und dann fragte man, wo ist denn der Hmhm? Und dann kriegte man zur Antwort: "Der ist nach Kanada." Und als die ersten drei oder vier nach Kanada abgehauen waren, da wollte ich dann auch nach Kanada."

Platten Pedro

"Und dann haben wir beide überlegt, was wir denn machen wollen und da wir beide keine Lust hatten, in einem normalen Betrieb zu arbeiten und da hat meine Frau dann vorgeschlagen, das wir einen Schallplattenladen aufmachen könnten. Und ich war natürlich entsetzt!"